Im Jahr 2010 kauften wir ein schönes, allerdings gebrauchtes Heim in Schöneiche. Nach langer Prüfung und endlosen Überlegungen, entschieden wir uns für ein 1938 gebautes Haus, was ganz gut in Schuss war. Die Eckdaten sind wie folgt:

  • Baujahr 1938
  • Grundstücksgröße 1290 m2,
  • Wohnfläche 95 m2,
  • voll unterkellert (Keller "furztrocken", was bei so alten Objekten nicht immer der Fall ist)
  • Terrasse 20 qm2,
  • Nebengelass Sauna mit komplettem Bad ca. 18 m2 (komplett renoviert in 2013)
  • weiteres noch nicht renoviertes Nebengelass inklusive großer Werkstatt--> riesig
  • Schwimmteich, gemauert, ca. 35 m2
  • u.v.m.

Im April 2011 bekamen wir die Schlüssel für das Haus und in knapp zwei Monaten wurde "die Hütte" komplett auf links gedreht. Nichts ahnend, dass die Hauptgewerke wie das Dach und die Heizung sowie die neue Straße dann im Jahr 2013 komplett erneuert wurden, entkernten wir die Hütte, machten die komplette Elektrik neu, ließen die Fußböden, die Decken und die Wände ebenfalls in neuem Glanz erstrahlen, kauften eine tolle Küche (und vieles andere mehr) und waren im Juni 2011 mit den Arbeiten soweit fertig, dass wir einziehen konnten. Also könnte man sagen, dass alles, was an einem Haus so neu gemacht werden kann, von uns erledigt wurde.

Eile war geboten, denn unser kleiner Paul, schon ganz aufgeregt, wie es auf der großen weiten Welt so ist, entschloss sich am 22.06.2013 in Berlin-Köpenick zur Welt zu kommen.  So war das Nestchen gerade fertig, als unser kleiner Rabauke zur Welt kam.

Anbei ein paar Fotos vom Haus und der Renovierung:

Gartenansicht mit Terrasse




Gartenansicht vom Teich




Garten:




Nebengelass mit großer Werkstatt:



Anbau und selbstgebautes Insektenhotel:




Vorderansicht von links:



Vorderansicht von rechts:




Die Garage:



Der Weg in den Garten: