Es ging also am 15.04.2011 mit der Renovierung los. Das Problem war nur, die Vorbesitzer hatten noch nicht ausgeräumt, also gingen noch mal ein wertvolle Tage verloren, bevor wir richtig durchstarten konnten. Ein weiteres kleines Problemchen: Dorith war im 6 Monat schwanger, hat aber tapfer mitgemacht.

So sah es also zu Beginn  aus, "schöne Holzdecken"....gut und fachmännisch gemacht, aber absolut Oldschool. Also, was damit anfangen? Wir haben doch einen Kamin....










An den ersten Tapeten hatte Micha schon gezupft, als die Vorbesitzer noch im Haus wohnten...Wir haben alles alte von den Wänden geholt, sind auf lustige, alte Tapeten gestoßen und haben alle Wände neu gespachtelt. Was für ne Sauarbeit....



Nun war die Holzdecke runter und worauf stoßen wir? 60iger Jahre Tapete....




Die Küche




ohne Holzdecke...



Mit Schießscharteneingang....



Also, was machen? Wand weg und Stahlträger rein (danke an den großen Bruder zugleich Diplom Ingenieur, für die Statik)



Mauerdurchbrüche










Neue Decken (wir hatten ein tolles Trockenbauteam!!!






Die Durchbrüche




fertig....









Pauls Zimmer mit neuem Zugang




Badezimmer, endlich Rigips dran...




Langsam wird´s mit der Küche...



Das ist irgendwo im Haus versteckt....



Neue Fußböden. erst Spanplatte, dann Entkopplungsmatte, dann Fliese (danke an Andreas, wie immer ein super Job)




Was für´ne Sauarbeit, Kabelkanäle schlitzen....(Für die Elektrik, Dank an Werner, 1A, wie immer!)




Küche






Pauls Zimmer mit Fußbodenheizung



Das fast fertige Wohnzimmer




Küche






Flur








Esszimmer




So sieht´s jetzt aus: